Kolik

Koliken sind Störungen im Magen – Darmtrakt die sehr schmerzhaft sein können. Koliken sind eine sehr gefürchtete Krankheit bei Eseln und bedürfen sofortiger Behandlung durch den Tierarzt.

Ursachen

  • oft Verschluss des Darms, Stillstand des Transportes der Nahrung im Darm
  • Verkrampfung der Bauchmuskeln durch Stress
  • Aufblähung durch gärendes Futter
  • Überladung des Magens (Esel können nicht erbrechen und haben einen sehr kleinen Magen)
  • Verstopfung im Darm durch Aufnahme von zu viel rohfaserreichen Fressen wie zB Stroh (Strohkolik)
  • Bewegungsmagel verstärkt die Verstopfung
  • Kauschwierigkeiten durch Zahnfehlstellungen
  • Fremdkörper im Darm
  • Geschwüre im Darm
  • Aufnahme von Sand und Erde über die am Boden liegende Nahrung (Sandkolik)
  • Schlundverstopfung durch gieriges Fressen
  • Darmverlagerung durch Blähungen, Darmsteine, Anschoppungen, Fremdkörper
  • Darmverschluss, ausgelöst durch Darmverlagerung
  • Darmkrämpfe durch Giftpflanzen, Witterungswechsel, Erkältungen

Symptome

  • Schwitzen
  • Gähnen und Flehmen
  • Drehen des Kopfes an die schmerzende Stelle
  • Schlagen der Hinterhufe gegen den Bauch
  • starke Schmerzen
  • erhöhter Puls
  • schnelle oder stoßweise Atmung
  • Esel frisst nichts und ist teilnahmslos
  • im Kreis gehen
  • Scharren, Unruhe
  • veränderte Darmgeräusche

Behandlung

  • es muss sofort der Tierarzt gerufen werden und der Esel bis dahin beobachtet werden, bei leichteren Koliken leichte Bewegung und Vermeidung des Hinlegens, bei schweren Koliken (Gefahr des Kreislaufzusammenbruchs) Esel hinlegen lassen und wälzen um Verschlingung oder Verlagerung des Darms rückgängig zu machen
  • krampflösende Medikamente
  • Schmerzmittel
  • Operation

Siehe dazu auch die Hinweise auf der ➚ Übersichtsseite.

nach oben

⬆ nach oben

Datenschutzerklärung

Kontakt