Schlundverstopfung

Ursachen

Zur Schlundverstopfung kommt es dann wenn zu schnell gefressen und zu wenig gekaut wird. Dies ist vor allem bei Pellets der Fall die ungenügend eingeweicht wurden, bei Leckerlis wie Möhren und Äpfel die gierig heruntergeschluckt werden

Symptome

  • Würgen
  • Husten
  • Unruhe, Scharren mit den Vorderläufen
  • Panik
  • ständiges Trinken um die Blockade zu lösen
  • Schwitzen
  • Esel frisst nicht mehr, es fallen Nahrungsstücke wieder aus dem Maul
  • Ein Brei aus Wasser, Speichel und Futter quillt aus Nüstern und Maul

Die Muskeln ziehen sich an der Stelle zusammen. Die Schleimhaut schwillt nach etwas 30 Minuten an sodass der Durchgang noch enger wird. Sitzt der Fremdkörper im hinteren Teil der Speiseröhre, fressen viele Pferde zunächst noch weiter. Das Futter sammelt sich an.

Behandlung

Es muss sofort der Tierarzt gerufen werden. Es kann Futter in die Lunge eingeatmet werden und so eine tödliche Lungenentzündung entstehen. Mit speziellen Sonden wird versucht die Verstopfung zu lösen. Zusätzlich werden Schmerzmittel und krampflösende Mittel gegeben. Durch eine Nasen – Schlund – Sonde kann mit Hilfe von Wasser die Verstopfung gelöst werden. Funktioniert auch das nicht muss die Verstopfung mit einem Endoskop und weiteren Spülungen gelöst werden. Im Extremfall muss operiert werden.

Vermeiden kann man die Schlundverstopfung in dem man etwa die Möhren oder Äpfel nicht zu klein schneidet so dass sie erst richtig gekaut werden müssen und nicht einfach heruntergeschluckt werden können. Man sollte auch nie zu viel auf einmal verfüttern. Trockenfutter muss ausreichend lang eingeweicht werden.

Siehe dazu auch die Hinweise auf der ➚ Übersichtsseite.

nach oben

⬆ nach oben

Datenschutzerklärung

Kontakt