Einzelhaltung von Eseln

Man kann es nicht oft genug sagen weil es leider immer noch Gang und Gäbe ist: Man soll und muss Esel immer mindestens zu zweit halten. Einzelhaltung verstößt laut einem Urteil vom 16.06.2014 gegen das Tierschutzgesetz (nachzulesen u.a hier). Esel die länger allein gehalten werden weisen in der Regel Verhaltensauffälligkeiten auf. Außerdem ist es schwer solche Esel wieder zu vergesellschaften. Auch ein Pferd ist kein Ersatz (sogenannter Beisteller) – beide sprechen eine völlig andere Sprache (Mimik, Gestik, Laute) und haben auch unterschiedliche Bedürfnisse (Futterverwertung und Futtermenge, Esel brauchen einen Unterstand bei Regen usw).
Leider sieht man das immer wieder dass Esel einzeln gehalten werden. Ich hab schon Berichte gelesen wie sehr Esel nach Einzelhaltung in einer Eselherde aufgeblüht sind und solche Berichte sind sehr berührend.

Was man tun kann wenn man so etwas sieht steht in einem eigenen Beitrag.

Es gibt außerdem auch jede Menge Argumente Esel NICHT als Herdenschutztiere einzusetzen, nachzulesen u.a bei der Noteselhilfe [Pdf].

Bewertung des Beitrages: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...